Die AWO im
Saale-Orla-Kreis

Wohnstätte für werkstattfähige Menschen mit Behinderung

Wohnstätte Oppurg

In der Wohnstätte in Oppurg finden 40 Menschen mit Behinderung, die in der Werkstatt arbeiten, ein wohnliches Zuhause. Die Wohnstätte wurde 2006 von der AWO in einem mediterranen Stil errichtet und bietet mit ihrer großen Außenanlage Gelegenheit zur persönlichen Entspannung, Entfaltung und Freizeitgestaltung. Das Konzept basiert auf einem familienorientiertem ökologischem Ansatz. Die Gartenanlage verfügt über einen Obst- und Gemüsegarten sowie über ein Gewächshaus. Hier können gärtnerische Fähigkeiten erworben bzw. ausgebaut werden.

Das Haus gliedert sich in drei Wohngruppen, welche über behindertengerechte Einzel- bzw. Doppelzimmer verfügen. Zu der Wohnstätte zählen ebenfalls drei Trainingswohnplätze, die in separaten Apartments zur Verfügung stehen. Dort bereiten sich drei Bewohner mit Unterstützung ihrer Betreuer auf den Übergang in eine Außenwohngruppe vor.

Zur Freizeitgestaltung stehen den Bewohnern vielfältige Angebote zur Verfügung. Neben gemeinsamen Aktivitäten und Unternehmungen mit den Bewohnern und dem Personal besteht zum Beispiel die Möglichkeit, in der Wohnstätte Billard und Darts zu spielen oder die hauseigenen Computer zu nutzen. Weiterhin können die Angebote ortsansässiger Vereine wahrgenommen werden.

Die medizinische Versorgung ist durch Allgemeinmediziner und Fachärzte aus der Umgebung sichergestellt.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns oder schauen Sie bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Wohnstätte für werkstattfähige Menschen mit Behinderung

Hauptstr. 2
07381 Oppurg

Leiter:    Heiko Schoberth

Telefon: 03647 428022
Fax: 03647 428032
E-Mail: wohnstaette.oppurg@awo-sok.de